VCDwelt

Blogging all over

Heimautomatisierung mit Somfy IO Rolläden

In unserem neuem Heim haben wir uns ein Stückchen Moderne Automatisierung gegönnt 🙂 Unsere Rolläden (Oximo IO) sind kompatibel mit dem Somfy IO System. Das bedeutet die Rollläden könne über Funksender gesteuert werden.

Das sieht bei uns folgendermaßen aus:

Erdgeschoss (EG): 2x Somfy  Situo 5 IO Sender
Obergeschoss (OG) :5x Somfy Smoove IO

Somit kann im EG jeder Rollo einzeln über den Situo 5 gesteuert werden. Zusätzlich war noch die Funktion „Alle EG“ belegt, womit alle Rolläden im EG auf einmal herunter gefahren werden können. Sehr praktisch. Noch praktischer währe es, wenn wir die gleiche Funktion auch für das OG hätten. Nach kurzer Rückfrage bei unserem zuständigen Händler (welcher übrigens sehr zu empfehlen ist) wurde mir kurz und freundlich erklärt wie sich das programmieren lässt 🙂

  1. Situo 5 auf den gewünschten Kanal schalten
  2. Rollo #1 mit dem zugehörigem Smoove Schalter etwas herunterfahren (ca. mittig)
  3. Auf der Smoove Fernbedienung Rückseitig die „Prog“ Taste drücken, bis der Rollo kurz zwinkert (etwas hoch unter wieder runter fährt).
    –> Rollo ist jetzt freigegeben zur Programmierung
  4. Nun auf der Situo 5 ebenfalls die „Prog“ Taste drücken, bis der Rollo erneut zwinkert.
    –> Programmierfunktion wird geschlossen
  5. Nun Rollo #2 mit dem zugehörigem Smoove Schalter etwas herunterfahren (ca. mittig)
  6. Auf der Smoove Fernbedienung Rückseitig die „Prog“ Taste drücken, bis der Rollo kurz zwinkert (etwas hoch unter wieder runter fährt).
  7. und so weiter. Die neuen Rollos überschreiben die alten nicht, sondern werden zusätzlich hinzugefügt.
  8. Jetzt kann ich alle 5 Rollos im OG auch mit der Situo 5 vom EG aus bedienen.

Ganz wichtig ist, immer einen Schalter nach dem anderen zu machen und nichts durcheinanderbringen. Es muss immer die Programmierfunktion gestartet und auch wieder beendet werden. Ansonsten kann man die komplette Steuerung durcheinander bringen. Also nehmt Euch vielleicht etwas Zeit für die Programmierung, damit nichts schief geht 😀

Nächstes Projekt zur Automatisierung:

Einbindung eines VELUX INTEGRA® Control Pad KLR 200. Dieses Pad soll angeblich auch meine Rolläden steuern können. Somit könnte das kleine Wunderding alles auf einmal steuern und auch automatische Programme ablaufen lassen (z.B. Urlaubssimulation). Ich bin mal gespannt, wie (und ob überhaupt) das dann funktioniert 🙂

Windows 10 – Tipps, Tricks und Personalisierung

Windows 10 ist ja jetzt seit einiger Zeit verfügbar und hat auch schon das ein oder andere Update erfahren. Doch gibt es noch die ein oder andere Einstellung, die für manchen ganz interessant sein könnte. Hier ist eine kleine Sammlung von Anpassungen, die ich meinem Windows 10 verpasst habe…

Windows 7 / 8 Taschenrechner wiederherstellen

Cortana und/oder Onlinesuche deaktivieren

Cortana und Onlinesuche deaktivieren

Cortana und Onlinesuche deaktivieren

  1. Klicken Sie in das Suchfenster neben dem Start-Button
  2. Im sich nun öffnendem Fenster das Zahnradsymbol auswählen
  3. Jetzt kann man die Cortana bzw. Onlinesuche einfach deaktivieren

Programme oder Fenster werden im Hintergrund geöffnet

Ihr startet ein Programm, oder kopiert eine Datei und das dazugehörige Fenster wird im Hintergrund, hinter allen anderen geöffneten Fenstern angezeigt…
Dann öffnet den Registry Editor (regedit.exe) und ändert folgenden Pfad:
HKEY_CURRENT_USER -> Control Panel -> Desktop
tragt für den Key ForegroundLockTimeout den Wert 0 ein und das Problem sollte gelöst sein…

Hier noch in Bildlicher Darstellung:

Programme oder Fenster werden im Hintergrund geöffnet

Programme oder Fenster werden im Hintergrund geöffnet

 

Stay tuned 😉

Sony Xperia Z3 Compact – Dichtigkeitsprüfung ohne Wasser

Wer gerne sein Sony Xperia Z3 Compact (sollte auch bei den anderen Wasserdichten Xperia Modellen und Tablets funktionieren) auf seine Wasserdichtigkeit prüfen möchte, ohne das Smartphone gleich im Wasser zu versenken, hat eine einfach Möglichkeit, dies über das Servicemenü zu machen.

  1.  Alle Klappen am Handy schließen.
  2. Telefon (-dialer) öffnen.
  3. *#*#7378423#*#* wählen. (entspricht *#*#SERVICE#*#*)
  4. Im folgendem Menü wählt Ihr „Service Tests“ –> „Pressure Sensor“
  5. Jetzt wird der Druck in Millibar angezeigt. Die zahl sollte relativ konstant sein (ganz leichte Schwankung ist ok)
  6. Wenn ihr jetzt mit dem Finger auf das Display drückt (nicht übertreiben!), muss sich der Wert merklich ändern. (Bei mir z.B. von 979,8x auf 987,xx)
  7. Jetzte eine Abdeckung des Handys öffnen (z.B. Ladefach) und erneut auf das Display drücken. Jetzt sollte der Wert unverändert bleiben.
  8. Alles ok! Das Phone sollte Wasserdicht sein. Aber irgendwie trau ich mich trotzdem nicht es mit ins Wasser zu nehmen 😉

Dieser Test stellt keine Garantie dar, das Euer Smartphone / Tablet wirklich Wasserdicht ist. Es muss zwingend darauf geachtet werden, das wirklich alle Klappen am Gerät geschlossen sind! Ich übernehme keine Garantie für eventuelle Wasserschäden 🙂

Factory Reset bei einem Gigaset Mobilteil

Wenn man einen „echten“ Factory Reset bei einem Gigaset Mobilteil durchführen möchte, sollte man sich nicht auf die entsprechende Funktion im Gerätemenü verlassen, da diese nicht das ganze Gerät auf Werkseinstellungen setzt (z.B. Telefonbuch bleibt erhalten,…).

Einen echten Factory Reset bei einem Gigaset erreicht man durch folgenden Ablauf:

  • Mobilteil ausschalten
  • Tasten 1, 4, 7 drücken und gedrückt halten
  • Mobilteil einschalten (1, 4, 7 bleiben gedrückt)
  • Wenn die Meldung „Service“ im Display erscheint, alle Tasten loslassen
  • Jetzt nacheinander die folgende Tasten drücken: 4 6 8 5 4 6 3 (steht für „Hotline“ in T9 Sprache 🙂 )
  • Sobald sich das Gigaset Mobilteil automatisch abschaltet ist die Prozedur beendet
  • Jetzt das Mobilteil wieder wie gewohnt einschalten und neu konfigurieren und an der Basis anmelden

Viel Erfolg…

Neue App für Windows Phone – Gestures

Microsoft hat einmal wieder eine, wie ich finde, recht nützliche App veröffentlicht. Sie erlaubt Aktionen durch bewegungen des Telefons auszuführen, ohne das Display zu berühren. Da es sich aktuell noch um eine Beta Version handelt, kann man wohl in Zukunft noch das ein oder andere Feature erwarten 🙂

Gestures - Beta

Gestures – Beta

Bis jetzt kann die App folgende Funktionen durch Bewegung realisieren:

  • Einkommende Gespräche stummschalten, durch umdrehen des Telefons.
  • Eingehende Anrufe beantworten, indem man das Telefon ans Ohr nimmt.
  • Im Gespräch zwischen Lautsprecher und freisprechen wechseln, wenn man das Telefon auf den Tisch legt, oder ans Ohr nimmt.
  • Während eines Gespräches das Mikrofon ausschalten, wenn man das Telefon verkehrt herum auf den Tisch legt.

 

 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Nokia Lumia 925 – zurück zu Windows Phone – Update auf WP 8.1

Seit gestern bin ich wieder Besitzer eines Windows Phones (Lumia 925 grau). Mein mittlerweile drittes (Lumia 800, Lumia 920) Smartphone mit dem Betriebssystem „WP“.

Und ich muss sagen, man kann den Fortschritt wirklich sehen, den das noch relativ neue Smartphone OS hinter sich hat. Viele nützliche und praktische Funktionen haben mittlerweile Einzug gehalten. Auch die APP Situation hat sich gebessert. Fast alle meiner oft genutzten Apps gibt es mittlerweile auch für die WP Plattform.

Was ich auch sehr begrüßen kann, ist die Möglichkeit, das man sich Vorabversionen der neuen OS Varianten auch als „normaler“ Nutzer auf dem Gerät installieren kann. Das ganze geht zwar nicht out of the Box, aber doch recht einfach.

Kleine Anleitung für alle Interessierten:

  1. Einen kostenlosen Windows Phone Developer Account erstellen. Das geht schnell und unkompliziert auf: http://appstudio.windowsphone.com/
  2. Wählt  „Start New Project“
  3. Ladet Euch die „Preview for Developers“ App aus dem Windows Phone Store.
  4. Nun die App starten, Daten eingeben, mit denen Ihr Euch vorhin im Developer Center Registriert habt und den Haken bei „Enable Preview for Developers“ setzen.
  5. Jetzt nach Updates für das Handy suchen und die beiden Updates installieren. Es wird ein kleines Update (Vorbereitung) und danach ein größeres (WP 8.1) installiert.
  6. WP 8.1 genießen.

Manuelle Synchronisation im Chrome Browser starten

Leider passiert es bei mir hin und wieder das der automatische Sync für Lesezeichen nicht mehr funktioniert. Leider gibt es bei Chrome, im Gegensatz zu Firefox, keine Möglichkeit diesen Vorgang manuell zu starten. Zumindest nicht offiziell 🙂 Nach einigem hin und her, habe ich ein recht einfachen Workaround gefunden, wie man die Synchronisation doch manuell anstoßen kann.

  1. Die Einstellungen vom Chrome Browser öffnen und den Punkt „Erweiterte Synchronisationseinstellungen“ auswählen
    2014-03-28 14_35_40-Einstellungen
  2. Nun den Haken bei den Lesezeichen entfernen und mit ok bestätigen.
    2014-03-28 14_37_29-Einstellungen - Mit Ihrem Google-Konto anmelden
  3. Jetzt sicherheitshalber ein paar Sekunden warten.
  4. Nun wieder in die Erweiterten Synchronisationseinstellungen und den Haken bei Lesezeichen wieder setzen und mit OK das Fenster schließen.
    2014-03-28 14_38_05-Einstellungen - Mit Ihrem Google-Konto anmelden
  5. Jetzt solltet ihr eine manuelle Synchronisation der Lesezeichen angestoßen haben.
  6. Viel Spaß damit…

Cyanogenmod auf dem Samsung Galaxy Tab 2 10.1 P5110 – Custom Rom Installation

Leider wird mein Samsung Galaxy Tab 2 10.1 P5110 trotz neuster Samsung Firmware immer langsamer und es mach immer weniger Spaß es zu benutzen 🙁

Alternative Custom Rom’s gibt es ja zur genüge. Ich habe mich fürs erste für ein bekanntest und gut unterstützes Rom entschlossen -> CyanogenMod. Und ja es hat sich gelohnt 🙂 So schnell war mein Tablet noch nie! Mal sehen wie es sich auf längere Nutzungsdauer bewährt, bis jetzt empfinde ich den Schritt als durchweg positiv. Habe kürzlich sogar auf die neuste Cyanogenmod Nightly Version (CM11) gewechselt.

Hier möchte ich gerne festhalten, welche Schritte ich unternommen habe um mein Samsung Galaxy Tab2 10.1 WiFi (P5110) mit einem Custom Rom zu versehen. In diesem Beispiel nutze ich die letzte Stabile Cyanogenmod Version.

Benötigt:

  • Galaxy Tab 2 10.1 (P5110)
  • Odin Downloader
  • Samsung Treiber (falls Kies noch nicht installiert ist)
  • Custom Recovery (CWM, TWRP) –> z.B.: Philz Custom CWM
    die tar.md5 Variante, nicht die ZIP. Die ZIP kann für updates verwendet werden, jedoch nicht für die Erstinstallation.
  • Cyanogenmod Rom (oder beliebeiges anderes Custom Rom)
  • Gapps passend zum Rom

Anleitung:

  1. Benötigte Dateien Downloaden (siehe oben)
  2. Rom & Gapps auf die Speicherkarte kopieren (sollte auch ohne Speicherkarte funktionieren). Es müssen die ZIP Dateien kopiert werden, die Dateien nicht entpacken!
  3. Backup des Tablets anfertigen
  4. Samsung Treiber installieren, wenn noch nicht vorhanden
  5. USB Debugging aktivieren (Details folgen noch)
  6. Tablet ausschalten
  7. Einschalten + Lauter Taste (rechts) gleichzeitig drücken und gedrückt halten
  8. Mit Leiser Taste (links) bestätigen
  9. Odin Software starten und unter „PDA“ das Custom Recovery laden
    Odin - Datei öffnen
  10. „Auto Reboot“ und „F. Reset Timer“ anhaken, alles andere abhaken
  11. Tablet mit dem PC verbinden
  12. Im Odin Start betätigen. Wenn Odin fertig ist, sollte das Tablet automatisch einen reboot durchführen.
    Odin - Übertargen
  13. Wenn das Tablet hochgefahren ist wieder ausschalten.
  14. Tablet in den Recovery Modus starten:
    Einschalten & Leiser Taste (links) gedrückt halten
    Wenn das Samsung Logo erscheint, Einschalttaste loslassen, Leiser Taste weiterhin gedrückt halten
  15. Im CWM angekommen, machen wir sicherheitshalber ein Backup auf die SD-Karte
    –> Backup/Restore –> Backup to sdcard
  16. zurück in der Übersicht des CWM wählen wir „Wipe Data/Factory Reset“
    bei dem von mir genutztem CWM (Philz Edition) gibt es zusätzlich den Punkt „Clean to install a New Rom“, welcher natürlich zu bevorzugen ist.
    !!! Achtung !!! hier sind alle Daten auf dem Tablet weg, deshalb vorher die Backups 😉
  17. Nun zur Rominstallation:
    –> Install Zip –> Choose Zip from /storage/sdcard1 (für SD Karte) oder Choose Zip from /sdcard (interner Speicher) –> cm-10.1.3-p5110.zip (oder das von Euch gewünschte Rom)
  18. Jetzt schritt 16 wiederholen, jedoch nun die Gapps Datei auswählen (z.B.: gapps-jb-20130812-signed.zip)
  19. Wieder im Hauptmenü wählen wir Reboot System Now
  20. Feeeeeeeeertig! Jetzt noch den Anweisungen am Display folgen um das neue Rom zu konfigurieren…

Nokia Lumia Windows Phone 8 – App Updates

Leider kommt es (noch?) oft vor, das vielen Nutzern die Nokia App Updates nicht oder mit großer Verzögerung angezeigt werden. Da es bei Windows Phone keine Funktion gibt um App Updates im Store anzuzeigen (warum eigentlich nicht?), ist das unter umständen recht ärgerlich :-(Erschwerend kommt hinzu, das man diese Apps im Store nicht suchen kann. Man bleibt also teilweise unnötig lange auf den alten App Version sitzen und kann neue Features nicht nutzen. Für etwas enttäuschend.

Nochmal zur Info: Dies betrifft nur Nokia Lumia (920, 820, …) Smartphones und deren exclusive Apps (Netz+, Anzeige, Blick, …)

Aber auch hier läßt sich Abhilfe schaffen und das sogar relativ einfach 🙂

  1. Drückt den Suchen Button auf eurem Telefon
  2. Öffnet die Bildersuche
  3. Haltet die Kamera auf die unten eingefügten QR Codes
  4. Nun sollte euer Samrtphone den QR Codes erkennen und einen Link anzeigen
  5. Den angezeigten Link antippen
  6. Im nun auftauchenten „Store“ könnt ihr wie gewohnt die Apps installieren bzw. updaten
  7. Fertig 🙂

Hier die QR Code Links:

Zubehör

Zubehör

APN

APN

Audio

Audio

Anzeige

Anzeige

Extras & Info

Extras & Info

Feedback an Nokia

Feedback an Nokia

Blick

Blick

Netz+

Netz+

Nokia Konto

Nokia Konto

Speicherüberprüfung

Speicherüberprüfung

Media Player Classic – MPC letzte Position merken

Wer den Media Player Classic (MPC) noch nicht kennt, sollte sich ihn mal näher ansehen. Es handelt sich um einen Sehr guten und schnellen Medienplayer für Audio und Videodateien.
Den Player gibt es in einer 32Bit und 64Bit Version zum Download.

Jetzt jedoch zu der Einstellung die einem das Leben erleichert 🙂

Wenn man den MPC beendet, kann dieser automatisch speichern an welcher Position im Film ihr euch befunden habt. Ein wie ich finde sehr praktisches Feature. Man muss es nur aktivieren 😉

  1. MPC öffnen
  2. Ansicht -> Optionen
  3. Lasche Programm, dort den Kasten „Verlauf und Privatsphäre“
  4. Haken setzen bei den Punkten:
    DVD-Wiedergabeposition merken
    Datei-Wiedergabeposition merken
  5. Mit OK bestätigen und fertig!
MPC - Optionen

MPC – Optionen

Seite 1 von 24

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: